IMPRESSUM |DRUCKEN
Modern Dance, Raum für Darstellung und Tanz

Struwwelpeter ver rückt

Die Geschichten aus dem weltberühmten Kinderbuch "Der Struwwelpeter" bilden den Ausgangspunkt für die eigenwillige und ungewöhnliche Interpretation dieses Tanztheaters, einer Produktion des Raums für Darstellung und Tanz.

Die jungen Tänzerinnen lassen dabei jede Figur lebendig werden, ... Konrad und sein Daumen, Robert, der vom Sturm davon getragen wird, Paulinchen, das allein zu Hause mit dem Feuer spielt, der Zappel-Philipp und der Struwwelpeter selbst mit seinen langen Fingernägeln. Allerdings entwickeln all diese Figuren auf der Bühne ein Eigenleben und erzählen dabei eine neue, unerwartete und zauberhafte Geschichte.

Das schaurig-schöne, dramatische und humorvolle Stück wurde aufgrund des durchschlagenden Erfolgs im Frühjahr 2011, im Januar 2012 erneut aufgeführt.

Premiere: 28. Mai 2011
Choreographie und Leitung: Doris E. Brönnimann
Künstlerische Mitarbeit: Moira Fetterman
Ton/Licht/Bühnentechnik: Alfons Junker, Mareike Poll
Kostüme, Requisite: Anne Olsen, Evi Welte
Bühne: Hans Dudel, Hans Wagner

Download Programm

Film ansehen (Struwwelpeter-Aufführung)

Doris Brönnimann - Schule für Modern Dance, Ballett und Tanztheater
Doris Brönnimann - Schule für Modern Dance, Ballett und Tanztheater